Direkt zum Inhalt
Menu ≡

Veronika Anna Grager › Krimiautorin

Veronika A. Grager wurde 1948 in Wien in geboren und wuchs dort auf einem Bauernhof auf. Heute lebt sie mit ihrem Gatten und zwei großen Hunden im Ortsteil Aigen der Marktgmeinde Hernstein in Niederösterreich.

Krimiautorin Veronika Anna Grager

Sie lebt mitten im Grünen, umgeben von Wald, Wiesen und Feldern. Auf den langen Spaziergängen mit ihren Hunden entwickelt sie die Plots für ihre mörderischen Krimis. Spaß und Motivation zugleich bezieht sie aus dem Kontakt mit ihren Lesern – sei es bei Lesungen, sei es bei Leserunden in entsprechenden Internetforen.

Schriftstellerische Werdegang:

Mit dem Schreiben begonnen hat sie mit dreizehn Jahren. Ihre überbordende Fantasie fand auch in allerlei Geschichten ihren Niederschlag, mit denen sie Freunde und Familie quälte. Man hielt sie vermutlich für geistig etwas minderbemittelt, war aber so nett, es ihr selten ins Gesicht zu sagen. Allerdings kam sie nie auf die Idee, dass man ihre schriftstellerischen „Ergüsse“ auch veröffentlichen könnte.

Als ehemalige Assistentin der Geschäftsleitung und langjähriges Mitglied im Aufsichtsrat der österreichischen Tochterfirma eines amerikanischen Konzerns war sie fast 10 Jahre lang Herausgeberin einer Firmenzeitung. Seit sie im Unruhestand ist, schreibt sie Krimis, Kurzgeschichten und kabarettistische Texte.

Der „Durchbruch“ als Autorin:

In der heutigen Verlagslandschaft ist es nicht leicht, als unbekannte Autorin einen Buchvertrag zu bekommen. Schon gar nicht, wenn man als Nachwuchstalent im „Oma-Alter“ gehandelt wird.

Nach zahlreichen Veröffentlichungen in Kleinverlagen schaffte Grager es 2013, den Kölner Emons Verlag mit ihren Texten zu überzeugen.
Seither wurde dort jedes Jahr ein Krimi der Autorin verlegt, mämlich „Saupech“, „Sautanz“ und 2015 „Schlossteichleich“. Teil 4 folgt im Frühjahr 2017.

2016 erscheint „Wer mordet schon in Niederösterreich“, ein krimineller Freizeitplaner, bei Gmeiner. Verfasst von Jennifer B. Wind und Veronika A. Grager, die als die „Triestingtaler Mordsfrauen“ mit Kabarettlesungen mit großem Erfolg auftreten.

Das Besondere an Veronika Anna Gragers Geschichten: Auch wenn die Dialoge lustig sind und teilweise im Dialekt geschrieben, werden in der Krimihandlung ernste und aktuelle Themen behandelt wie Homophobie und Fremdenhass im letzten Buch. Leicht zu lesen aber durchaus keine seichte Lektüre.

Kontakt zu Veronika A. Grager:

  • http://www.grager.at/

1 Kommentar bei “Veronika Anna Grager › Krimiautorin”

Schreibe einen Kommentar zu Franz Preitler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern (*) markiert. Dein Eintrag wird von uns überprüft und schnellstmöglich freigegeben.

nach oben