Direkt zum Inhalt
Menu ≡

Riesachsee in den Schladminger Tauern

Der Riesachsee befindet sich in Schladming im hinteren Rohrmoos-Untertal. Der Name Riesach wurde von Holzriesen abgeleitet, über die früher das geschlägerte Holz abtransportiert wurde.

Riesachsee im Unteral

Dieser Bergsee befindet sich in den Schladminger Tauern oberhalb der Riesachfälle auf 1.338 Meter Seehöhe und ist vom Parkplatz Riesachfall über den Alpinsteig Wilde-Wasser zu erreichen. Die Gehzeit beträgt rund eine Stunde.

Alternativ kann auch die Forststraße, die auch für Kinderwagen geeignet ist, genützt werden. Der See ist 750 Meter lang, 250 Meter breit und 19 Meter tief.

Die Sage vom Riesachsee:

Vor langer Zeit hauste auf dem Grund des Riesachsees ein ungeheuer großer Lindwurm, der manchmal an die Oberfläche kam. Der Drache verbreitete bei den Menschen, die ihn sahen Furcht und Schrecken. Jedoch ließ er sich seit vielen Jahren nicht mehr blicken.

Die Einheimischen erzählen sich heute noch, dass der Lindwurm tief im Fastenberg unaufhörlich gräbt, um eines Tages in Schladming durchzubrechen, wodurch das Ennstal durch die Flut des Riesachsees vernichtet wird. Manchmal hört man sein Brüllen und Schütteln, sodass der gesamte Fastenberg erzittert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern (*) markiert. Dein Eintrag wird von uns überprüft und schnellstmöglich freigegeben.

nach oben