Direkt zum Inhalt
Menu ≡

Richtiges Verhalten auf Weiden

Weiderinder sind eigentlich sehr friedliche Tiere und greifen die Menschen nicht an. Jedoch kommt es immer wieder mal vor, dass Menschen von Weidetieren attackiert werden.

Weidevieh

Richtiger Umgang mit Weidevieh.

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Muttertiere mit ihren Kälbern und ein Stier auf der Weide sind. Um das Weidevieh nicht zu reizen, sollten Wanderer und Spaziergänger folgende Punkte beachten:

  • Halten Sie unbedingt Distanz zu den Weiderindern, da Muttertiere ihre Kälber schützen werden.
  • Rinder sind beim Viehtrieb das Anleiten durch Stöcke gewohnt. Führen Sie daher im Almgebiet immer einen Wanderstock mit sich, um sich nötigenfalls verteidigen zu können.
  • Nähern Sie sich niemals mit einem Hund einem Rind. Sollte es trotzdem zu einer Gefahr kommen, lassen Sie auf alle Fälle den Hund von der Leine los.
  • Wenn es dennoch zu einem Angriff durch ein Weiderind kommt, dann sollten Sie nicht weglaufen, sondern durch Drohgebärden mit dem Wanderstock und lautes Zurufen langsam den Rückzug antreten. Auf keinen Fall sollte dem aggressiven Tier der Rücken zugekehrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern (*) markiert. Dein Eintrag wird von uns überprüft und schnellstmöglich freigegeben.

nach oben