Direkt zum Inhalt
Menu ≡

Österreichische Langenscheidt und Dialekt

Na klar, in Österreich wird Deutsch gesprochen. Das Österreichische hat viel mit dem Bayrischen gemeinsam. Die Ausnahme bildet hier Vorarlberg. Die Vorarlberger stehen sprachlich dem Schwäbischen näher.

Durch den ständigen Kontakt mit den vielen Völkern der Habsburger-Monarchie aber auch mit den Nachbarländern flossen viele sprachliche Elemente und Eigenheiten in das Österreichische ein, die in Norddeutschland weitgehend fremd sind.

Der Dialekt entwickelte sich im Laufe der Zeit in jeder Region ein wenig anders und ist auch ein Teil des Charmes dieses Landes.

Langenscheidt- und Mundartlexikon:

Gerne dürfen Sie uns Mundartwörter zusenden, die dann in die Liste aufgenommen werden.

A

aba, ober [owa] = herunter
abistessen [obistessen] = hinunterstoßen, in einem Zug austrinken
Adabei = Wichtigtuer, auch dabei
aldann [oisdonn] = also dann
Ampa = Eimer
apa, aper, ausgapascht = schneefrei
aschtling = rückwärts, von hinten
auffi = hinauf
ausfratscheln = ausfragen
ausgsteckt is = Anzeige mit einem Zweig, dass der Heurige geöffnet hat

B

benzn = betteln,
bisserl, bissl = ein wenig
blad = dick
brockn = pflücken
büsln = schlafen
Busserl, Bussl = Küsschen

D

daboatn = auf etwas innerhalb einer gewissen Zeit warten und das gewünscht Ergebnis trifft dann ein
Dasig = benommen
Deka = 10 Gramm
deppart = dumm
Dippi = Beule
Dirndl = Mädchen, Frau
Divan = Sofa
Doppler = 2 Liter Flasche
drawi(gi) = es eilig haben
drentn = dort drüben (siehe auch Entn)
Dulliöh = Rausch
Duttldsant = Milchzähne

E

eh = ohnehin
einschichtig [oaschichtig] = einsam, abgelegen
Entn = dort drüben (siehe auch Drentn)
Kartoffel = Erdäpfel

F

fad = langweilig
Falott = Gauner
feigeln = sekkieren, ärgern, aber auch wenn etwas schwer gelingt
fensterln = Nachts bei seiner Angebeten durchs Fenster steigen
fesch = hübsch
Fetzen (Fetzn) = Tuch, Rausch
fladan = stehlen, entwenden
Flitzn = Durchfall
fratschln = jemanden über etwas ausfragen
Frittate = geschnittene Pfannkuchen
fruatlengs = wenigstens, nicht einmal…
fuxn = ärgern, necken oder auch sekkieren, aber auch wenn etwas schwer gelingt

G

gach = schnell
gaschtln = im Garten arbeiten
Gatsch = Matsch
Gatzl = kleine Schöpfkelle
Gfoifaz = Verriegelung einer alten Tür – Holzschieber
Gneitig = besonders eilig
Gluf = Sicherheitsnadel
Glump, Glumpat = wertloses Zeug
Goscherl, Goschn = Mund
grauslich, grausig = ekelhaft
Greistling = Preiselbeer
Grantig = schlech gelaunt
Groamat = zweites Heu (Ernte) im Sommer
Gügglar = Gockelhahn
G´stanzl = lustiger Liederreim

H

Habara [Hawara] = Kumpel, Freund
hatschn = gehen, meistens in Verbindung mit hinkend gehen
Haxn = Füße, Beine
Heiti = schlofn
Herest = Herbst
Hoagoscht = miteinander Redn
Hoiz = Holz

I

iwahaps = ungefähr, cirka

K

keppeln = schimpfen
klauben = pflücken, aufsammeln
knotzen = herum lümmeln
kraxeln = klettern
Krügerl = 0,5 Liter Bier
Kukuruz = Mais
kusch = halt den Mund

L

Lackerl = Pfütze, kleine Menge Flüssigkeit
Lapp [Lopp] = einfältiger Mensch
Lassing = Frühling
leiwond = toll, ausgezeichnet

M

marod = geschwächt
Matura = Abitur
mext = willst du, möchtest du
Monaleit, Mandl = Mann

N

Noagarl trinkn = Reste austrinken
Neimfi = knapp vorbei
netta = nur
notig = arm, in Not

O

Obers = süße Schlagsahne
owi = hinunter

P

Paradeiser = Tomate
patschert [botschat] = ungeschickt
pflanzn = foppen
Pfoat = Hemd (Trachtenhemd)
Pfusch = Schwarzarbeit
picken = kleben
plauschn = plaudern
Powidl = Pflaumenmus
pressierts = es eilt sehr
Putzerei = Reinigung

R

rass = scharf, feurig
raunzn = jammern
rean = weinen
resch = knusprig

S

Sackerl = Papier- oder Plastiktüte
Scheibtruchn = Schubkarren
schiach = hässlich
schiaga = fast, beinahe
Schochn = Wald
Seichn, Seichei = Küchensieb
seig scho = das schon
Servus = ein Gruß
Soafn, Safn = Seife
stad = still, ruhig
Stamperl = kleines Schnapsglas
stedln = genau schauen, beobachten
Stoppl = Weinkorken oder Stöpsel
Strankalan = grüne Bohnen
strawanzen = sich herumtreiben

T

Trafik = Tabakladen
tramhapert = geistesabwesend wenn noch nicht ganz munter, verträumt
Tetschn = Ohrfeige
Topfen = Quark
Tscherfl = alter Schuh
Tschick = Zigarette
Tschoch = Mühe, wenn etwas anstrengend ist

V

vakutzen = sich verschlucken

W

wuzeln = wickeln, drehen

Z

Zipp = Reisverschluss
zizerlweis = in kleinen Schritten
zlegn = etwas zerlegen
znaxt = vor einiger Zeit, neulich
zuagroast = hierher verzogen, zugereist
zufleiß, zfleiß = absichtlich
Zugin, Zugan = Ziehharmonika
zwida = schlecht gelaunt
Zwidawurzn = schlecht gelaunter Mensch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit einem Stern (*) markiert. Dein Eintrag wird von uns überprüft und schnellstmöglich freigegeben.

nach oben