Direkt zum Inhalt
Menu ≡

Krügerzinken › Auszeit in der Natur abseits vom Touristentrubel

Eine Bergtour auf den Krügerzinken mit einer Seehöhe von 2.204 Meter ist ein absoluter Geheimtipp unter den Einheimischen in den Schladminger Tauern. Auf dem Gipfel erfreut man sich über einen 360 Grad Panoramablick weit über die Bergwelt.

Wanderung auf den Krügerzinken in Schladming

Auf diesen anspruchsvollen Berg in Schladming führt kein markierter Steig. Unterhalb des letzten Gipfelanstiegs befinden sich zwei kurze Passagen, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit voraussetzen, wobei eine Passage seit dem Jahr 2009 mit einem Stahlseil deutlich entschärft wurde.

weiterlesen „Krügerzinken › Auszeit in der Natur abseits vom Touristentrubel“

Die Bergtour zum Greifenberg und Klafferkessel ist das Dach der Schladminger Tauern

Die wahrscheinlich bekannteste Bergtour in den Schladminger Tauern ist die Tour zu den Klafferkessel und Greifenberg in Rohrmoos-Untertal.

Blick vom Greifenberg auf den Klafferkessel

Diese Bergtour beginnt und endet im hinteren Untertal beim Parkplatz Riesachfall. Zahlreiche Bergseen prägen den Klafferkessel. Der Greifenberg mit einer Seehöhe von 2.628 Meter erfordert stellenweise Trittsicherheit. Weniger geübte Wanderer haben die Möglichkeit, diesen Berggipfel zu umgehen.
weiterlesen „Die Bergtour zum Greifenberg und Klafferkessel ist das Dach der Schladminger Tauern“

Wanderung auf die Hochwurzen und auf das Roßfeld

Anfang August 2016 wanderte ich in Schladming-Rohrmoos auf die Hochwurzen und folglich auch noch auf das Roßfeld.

Ausblick von der Hochwurzen und vom Roßfeld

Wandersteig auf die Hochwurzen:

Ich stieg auf auf dem Hochwurzen Parkplatz in den Wandersteig Nr. 60 ein. Der Anstieg führt von der Gipfelbahn Hochwurzen auf die 1.850 Meter hohe Hochwurzen. Diese Wanderung ist geprägt von Wiesen und Waldböden. Je höher man steigt, umso spannender wird der Ausblick über das Ennstal.
weiterlesen „Wanderung auf die Hochwurzen und auf das Roßfeld“

Steirische Kalkspitze

Die Steirische Kalkspitze in den Schladminger Tauern ist mit 2.459 Meter über dem Meer ein Grenzberg zwischen Steiermark und Salzburg.

Die Tour dieses anspruchsvollen Wander- und Skitourenberg beginnt im hinteren Preuneggtal in der Gemeinde Pichl-Preunegg. Von der Ursprungalm führt der markierte Wanderweg auf den Preuneggsattel und zu den Giglachseen.
weiterlesen „Steirische Kalkspitze“

Höhenweg Planai – Preintalerhütte

Der „Höhenweg Planai“ ist ein 12,3 Kilometer langer, anspruchvoller und teilweise ausgesetzter Wandersteig mit fixen Seilsicherungen. Der Steig beginnt auf der Schladminger Planai auf 1.828 Meter und verläuft in das hintere Untertal bis zur Preintalerhütte auf 1.656 Meter.

Der Weg führt immer oberhalb der Baumgrenze. Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gute Wanderausrüstung sind Voraussetzung.

Von der Schladminger Hütte wandert man in Richtung Krahbergzinken, vorbei am Planai-Rundweg bis zum Krahbergsattel und folglich auf die steil abschüssige Südwestflanke des Krahbergzinkens. Dieser Berggipfel ist 2.135 Meter hoch und berühmt für seinen Panorama Ausblick.
weiterlesen „Höhenweg Planai – Preintalerhütte“

Der Hochgolling

Der Hochgolling ist ein Grenzberg zwischen Steiermark und Salzburg und ist mit 2.862 Meter über dem Meer der höchste Berg in den Schladminger Tauern.
Hochgolling Nordflanke
Vom Parkplatz Riesachfall im hinteren Rohrmoos-Untertal beginnend führt der markierte Wanderweg 778 zum Hochgolling leicht ansteigend entlang des Steinriesenbaches in das Steinriesental.

Der Weg schlängelt sich an der Steinwenderalm und danach am Labererboden vorbei bis zum steilen Anstieg zur Gollinghütte. Diese Steilstufe wird vom Wasserfall des Steinriesenbaches eindrucksvoll geprägt.
weiterlesen „Der Hochgolling“

nach oben