Der Geschmack Österreichs: 3 einfache Rezepte für österreichische Gerichte

Obwohl Österreich ein Binnenland ist, spiegelt sich seine anhaltende Schönheit in seinen Nachbarländern wider. Da Deutschland, Italien und die Schweiz ihre Kultur beeinflussen, überrascht es nicht, warum die Küche einen vielfältigen Schmelztiegel an Gerichten, Vorspeisen, süßen Leckereien und Getränken bietet. 

Soohne Umschweife Heimat-Blog führt Siegerne durch die reiche Kultur mit Ihren Geschmacksknospen. Auf dieser Seite finden Sie einige der drei beliebten köstlichen und einfach zu machenden österreichischen Gerichtrezepte. 

  1. Wiener Schnitzel (gebratener Genuss)

Benötigte: 

  • 4 Scheiben Zitrone
  • 1/2 Tasse Allzweckmehl
  • Zutaten1 TL gehackte Petersilie
  • 2 Eier
  • 2 EL Milch
  • 1 Tasse trockene Semmelbrösel
  • 1 1/2 Pfund Kalbskotelett
  • ¼ TL Pfeffer
  • ½ TL Salz
  • 3 EL gerieben Parmesan
  • 6 EL ButterZubereitungLegen SieFrischhaltefolie
  • 1 Prise gemahlene Muskatnuss

:

  1. zwei Stückzwischen jedes Kalbsschnitzel. Mit der flachen Seite eines Fleischhammers das Fleisch klopfen, bis es etwa 1/4 Zoll dick ist. Bestreichen Sie sie mit Mehl.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Parmesan, Eier, Petersilie, Salz und Pfeffer, Muskatnuss und Milch vermischen. Dann die Semmelbrösel auf einen etwas flachen Teller geben. 
  3. Tauchen Sie jedes mit Mehl überzogene Schnitzel in die Eimischung und drücken Sie dann die Semmelbrösel hinein, um sie zu beschichten. 
  4. Die beschichteten Schnitzel eine Stunde oder über Nacht im Kühlschrank kalt stellen.
  5. In einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Kochen Sie die gekühlten und beschichteten Koteletts 3 bis 5 Minuten lang oder bis sie auf jeder Seite goldbraun sind.
  6. Nach Belieben mit Zitronenspalten und Petersilie servieren. 
  1. Käsespätzle (Mac und Käse)Zutaten 

Benötigte: 

  • 1 1/2 TassenEmmentaler
  • geriebener1/8 TL Pfeffer
  • 3/4 TL Salz
  • 1 1/2 Tassen Allzweckmehl
  • 3/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • 3 EL Butter
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel, in Scheiben geschnittene
  • 3/8 Tasse Milch

Zubereitung:

  1. Mehl, Muskatnuss, Salz und Pfeffer in einer mittelgroßen Schüssel sieben. 
  2. Eier in einer anderen Schüssel schlagen. 
  3. Abwechselnd die Milch-Mehl-Mischung zu den geschlagenen Eiern geben. Schneebesen, bis es glatt ist. Stellen Sie die Spätzle 30 Minuten ein.
  4. In einem großen Topf leicht gesalzenes Wasser aufkochen. Kochen Sie die Spätzle mit einer Kartoffelreibe oder einer Käsereibe, bis sie oben im Wasser geschwommen sind. Gießen Sie es ab oder entfernen Sie es mit einem Schaumlöffel, um es in eine Schüssel zu geben. 1 Tasse Parmesan unterrühren. 
  5. In einer großen Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Die rote Zwiebel goldbraun kochen. Mit Spätzle und dem restlichen Käse vermischen. 
  1. Brettljause

  • Benötigte Zutaten1 Klecks Verhackertes, Brotaufstrich aus gehacktem Räucherspeck)
  • 1 Scheibe Presswurst ähnlich Schweinefleisch, BrühwurstBlutwurst
  • 2 Scheiben Schweinebraten, Kalt- oder Kümmelbraten
  • 3 Scheiben
  • 1/4 rote Paprika
  • 1/4 gelbe Paprika
  • 1/4 grüne Paprika
  • 1/2
  • 1 rote Zwiebel
  • Gewürzgurke1 Gurkenscheibe
  • 1 hartgekochtes Ei
  • 2 Scheiben gepökeltes und geräuchertes Schweinefleisch
  • Meerrettich, frische
  • Petersilie, zum Garnieren
  • etwas Liptauer (Käse Aufstrich)

Anfahrt:

  1. Schneiden Sie die verschiedenen Aufschnitte, Schinken und Paprika in dünne Scheiben. Auf einer Servierplatte aus Holz anrichten. 
  2. Mit fein geriebenem Meerrettich, gehackten roten Zwiebelringen und gekochtem Ei belegen.
  3. Den Brotaufstrich an der Seite des Brettes hinzufügen.